Zum Hauptinhalt springen

Duisburg macht sich hübsch

| Bauschilder

Die Mercatorstraße direkt am Duisburger Hauptbahnhof war zuletzt alles andere als ein Aushängeschild für die Ruhr-Metropole. Das ändert sich zunehmend, denn seit dem 18. April 2016 ist die Straße vor dem Hauptbahnhof im Umbruch, es wird saniert und modernisiert, und langsam erstrahlt sie in neuem Glanz.

Bereits seit dem ersten Tag ist die Baustelle auch ein wichtiger lokaler Auftrag für die Duisburger Niederlassung des Gerken Baustellen-Absperr-Service. Nachdem seit März bereits LZA-Anlagen mit über 50 Signalen von Gerken zum Einsatz kommen (zur Meldung), stehen nun auch über 100 Abstürzsicherungen und zahlreiche Schilderanlagen vor Ort.

Die Baustelle ist permanent im Umbruch und wird nahezu wöchentlich verändert. Durch den direkten Kontakt zur Bauleitung kann Gerken auch kurzfristig auf die Anforderungen reagieren und Absperrmaßnahmen vor Ort schnell anpassen.

Bis zur geplanten Fertigstellung Mitte 2018 gehört neben den regelmäßigen Streckenkontrollen und der Reinigung der Absperrmittel auch die Beseitigung von Vandalismus-Schäden zu den Aufgaben der Gerken-Service-Teams.

Bitte beachten!

Aufgrund von Netzwerkausfällen sind wir aktuell nicht per E-Mail zu erreichen.

Bitte wenden Sie sich mit Ihrem Anliegen an die 0203/48477-0