Zum Hauptinhalt springen

Freie Fahrt für Rettungskräfte

| Lichtzeichenanlagen

Wenn es um Menschenleben geht, kommt es auf jede Minute an. Darum fordern Einsatzkräfte das, was der Gerken Baustellen-Absperr-Service an neuester Technik für Baustellen-Lichtzeichenanlagen anbietet: Vorrangschaltungen für Einsatzfahrzeuge.

Ermöglicht wird dies durch die Ausstattung der Lichtzeichen-Anlagen mit einem zusätzlichen GSM-Modul. Mit Hilfe dieses Moduls kann die Baustellen-Lichtzeichenanlage per Mobil-Telefon der Rettungskräfte so geschaltet werden, dass der gesamte Verkehr im Baustellenbereich gestoppt wird und Einsatzfahrzeuge freie Fahrt haben.

Bei der Planung der Schaltung müssen viele Faktoren berücksichtigt werden. Ein wichtiger Aspekt sind die Räumzeiten des Baustellenbereiches auf Basis von gesetzlich vorgegebenen Fahrgeschwindigkeiten. Basierend auf diesen Berechnungen, wird der Schaltpunkt ermittelt, an dem die Besatzung des Einsatzfahrzeugs das Eintreffen an der Baustelle per Handy-Anruf ankündigt; dieser Punkt wird z.B. durch eine entsprechende Beschilderung gekennzeichnet.


Im Moment des Anrufs schaltet die Lichtzeichenanlage alle Ampeln im Baustellenbereich auf Doppel-Rot, so dass keine weiteren Fahrzeuge in die Baustelle einfahren. Verkehrsteilnehmer, die sich bereits im Baustellenbereich befinden, haben ausreichend Zeit, diesen zu verlassen. Ist der Baustellenbereich nach der errechneten Zeit geräumt, signalisiert ein grünes „F“ den Rettungskräften die freie Durchfahrt zum Einsatzort. 
Sollte es bei der Anfahrt bis zum Baustellenbereich zu Verzögerungen kommen, können die Einsatzkräfte durch erneuten Anruf die ungehinderte Durchfahrt durch die Baustelle um eine vorher definierte Zeit verlängern.

"Diese Lösung hat sich bereits hervorragend bewährt", so der Bauleiter des Gerken Baustellen-Absperr-Service. „Selbst kritische Feuerwehren waren nach einer Live-Vorführung von unserem Konzept und seiner Leistungsfähigkeit überzeugt“. 

Neben der GSM-Lichtzeichen-Freischaltung bietet Gerken auf Wunsch aber auch andere, ganz auf die jeweilige Baustellensituation zugeschnittene Lösungen an. So können von den Gerken-Experten Schaltungen mit Funkmodulen, Lichtschranken oder einem „Freie-Fahrt-Buzzer-Knopf“ mit den Lichtzeichenanlagen verknüpft und entsprechend programmiert werden.

Bitte sprechen Sie uns an: Gerken bietet neben allen Standard-Lösungen für Baustellen auch individuelle Lösungen speziell für Ihr Anforderungsprofil an. Unsere Experten beraten und konzipieren nach Besichtigung des geplanten Einsatzortes eine Lösung, die Sie überzeugen wird.

Bitte beachten!

Aufgrund von Netzwerkausfällen sind wir aktuell nicht per E-Mail zu erreichen.

Bitte wenden Sie sich mit Ihrem Anliegen an die 0203/48477-0